Skip to main content

In der neuen Heimat ...!!

Nach  "nervenaufreibenden" Warterei (in Belgien hatten die Zöllner gestreikt und alles verzögerte sich ...) kam Sædís am 13.09.13 um 10:30 Uhr in Fohlenweide wohlbehalten an.

Danke an die Firma Ingo Müller, die den Transport bestens durchführte!!

Sædís fühlte sich gleich wohl im Stall und machte sich mit großem Appetit über das Heu her - die Karotten waren noch nicht nach ihrem Geschmack. Sie darf anfangs zur Eingewöhnung nur eine begrenzte Zeit auf die Koppel. Im Umgang ist sie total cool und unerschrocken, geht überall mit hin und zeigt überraschender Weise richtig Springtalent!!

Wir gehen viel gemeinsam im Gelände spazieren, um die "neue Welt und seine Gefahren" kennen zu lernen, teilweise alleine und teilweise mit India als Begleiterin. Auch an der Straße entlang gingen wir schon öfters.

Als Handpferd (Skáti als Führpferd) mitzugehen probten wir erst einmal auf der Ovalbahn, das ging schon ganz prima!!! Das Besteigen des Podestes (mittlere Höhe) hat Sædís sehr, sehr schnell verstanden und es machte ihr riesigen Spaß.

Es ist sooo schön, dass sie nun da ist ...!!!

Mit der Seite 19 ist die Einzel-Berichterstattung von ihr abgeschlossen, ihr erfahrt in Zukunft mehr über sie und unsere Fortschritte auf den Seiten von Fohlenweide!