Skip to main content

hier geht es zum Besuch bei Helgi und seinen Kumpeln im August 2007

Besuch im Herbst ..

Wir, das waren Marion, Peter und ich wollten unsere Burschen, die da sind: 

Helgi von Hammersdorf und Kátur von Hammersdorf und deren Kumpel auch noch einmal im Herbst auf der "Mega"- Koppel  bei Jenhausen besuchen. Gesagt, getan ... der Security-Bauer wurde von Silke informiert und so durften wir "anrücken" - und zwar am Freitag, den 12.10.2007.

Leider war der Sonnenschein in der Zeit unseres Besuches nicht vorhanden und unsere Burschen taten ihm es gleich ... Sie fanden es sehr nett, sich in das teilweise sehr steilen Gelände zu begeben bzw. zu verschwinden und wir bekamen kaum Lauf- und Spielszenen vor die Linse. 

Aber egal, wir haben wieder einmal gesehen, dass es allen super gut geht und sie so richtig kräftig Muskeln angesetzt haben - kein Wunder, bei dem Gelände!!! Leider müssen Muninn vom Eisbach  und Tjaldur vom Eisbach "arbeiten" (und ist nicht mehr bei den Burschen dabei) und nun war es spannend, wer nun der Boss von der Herde geworden ist. Es scheint uns fast, dass es Hugi vom Eisbach ist. 

 

Kommentar von Silke (25.10.07):...und natürlich freue ich mich sehr über die schönen Bilder der Jungs. Gibt einige, die ich dann gerne mal "hätte", wenn es geht!Sie sind heute umgezogen-wieder auf die untere Koppel (von dort gibt es Fotos vom August!! Anm. der Red.)

Sie haben dort noch die Weide am Bach dazu bekommen und nun ist diese Wiese auch eine "Megakoppel"-nur eben mit viel viel mehr Grasanteil. Gerade recht für den Winterspeck! 

Übrigens ist, denke ich Kóki der Boss - Hugi  dicht dahinter.

Alle waren sehr sehr lieb beim Verladen-sie sind ausgeschnitten und frisch entwurmt-fit für den Winter!

 

Jetzt ein paar Impressionen ..

  • Beim Bachlauf hielten sich einige Burschen auf und Peter bürstelte seinen Kátur, der das ganz und gar toll fand ..
  • Helgi kommt auch herbei - scheint mich doch wieder erkannt zu haben
  • Die Mannschaft verschwindet den Hang hinauf ..
  • Ein bisschen wird noch hin-und hergelaufen, doch dann geht es ab ins nächste "Tal" und weg sind sie ...  :-(
  • und hier geht es zum Teil II