Skip to main content
19.08.01

Islandpferde-Weltmeisterschaft 2001 in Österreich

 

Noch als komplette "Frischlinge" besuchten wir drei Tage die WM. Wir waren da schon mit dem "Islandpferde-Virus" infiziert und fanden diese Veranstaltung mit allem drumherum einfach grandios. Karly Zingsheim mit seinem Dökkvi bezauberte uns, Jolly Schrenk mit Laxnes und Nicole Kempf mit Kongur begeisterten uns im besonderen Maß. Und nachträglich wurde noch ein Pferd für uns interessant: Farsæll frá Arnarhóli (ein Halbbruder unserer Orka), der im Viergang Weltmeister wurde.

Sehr, sehr knuffig und toll fanden wir Bruni frá Suluholti der finnischen Reiterin Nicola Bergman-Kankaala. In Österreich starteten sie im Viergang und welche Freude und Überraschung: In Dänemark sahen wir die beiden im 5-Gang wieder und nicht nur irgendwie, sondern sogar im Finale! Alle drückten die Daumen, dass sie Sieger werden, doch schließlich war es der 2. Platz (u.a durch eine 10,0 in Schritt erreicht!! mit 7,72 - 0,04 Punkte fehlten zum 1.Platz)

Es war schön, sie dann in Dänemark zwei Jahre später wieder zu sehen.

 

Schon sehr lustig, dass auf dem Foto (rechts) nun Menschen abgebildet sind, die wir im Laufe der Zeit nun persönlich kennenlernten und uns damals völlig unbekannt waren ...  

Wen werden wir davon wohl in Holland bei der WM treffen??  Wir sind gespannt!