Skip to main content

Schnell unterwegs ...!

25.09.11: Gestüt Sunnaholt "Aufs Feinste geschmückt ...!"

... waren die Teilnehmer beim Gæðingakeppni auf dem Gestüt Sunnaholt ...!!

Am Wochenende dem 24./25.9.2011 fand wieder ein Vorbereitungsseminar für ein Gæðingakeppni mit darauf anschließendem Turnier

auf dem Gestüt Sunnaholt in Geisenhausen statt. Veranstalter war der Hof und der IPZVSüdbayern mit seinem bewährtem Team. 

Als angenehme Sprecherin fungierte Bettina  Peter, die Turnierleitung hatte Verena Kollek (mit C. Gratzl ) und zudem die Rechenstelle zusammen mit Marianne Dokupil.

Es war das 2.Turnier für diesen Hof. Die Bewerbe fanden alle auf der Passbahn statt.

Beim Turnier am Sonntagnachmittag, mit Gæðingakeppni A und B sowie Speedpass konnten auch zusätzlich andere Reiter/innen teilnehmen.

Was auch nicht häufig vorkommt und umso erfreulicher war, dass die ersten drei Plätze  jeweils mit Geldprämien "belohnt"wurden.

Mitglieder des internationalen Richterteams waren Bent Rune Skulevold, Einar Ragnarsson und Catherine Gratzl.

Hier nähere Angaben zu den Bewerben (Quelle IPZV Südbayern:

1) Gæðinga-Keppni A-Flokkur (Fünfgang)

Die Reiter starten einzeln. Gezeigt werden auf sechs Längen in beliebiger Reihenfolge

Trab (vom langsamen bis zum starken Tempo verstärken und wieder Galopp (vom langsamen bis zum starken Tempo verstärken und wieder Tölt, Rennpass (schnell, sicher) in beliebiger Reihenfolge, Schritt (fleißiger Mittelschritt).

Bewertet werden auch Temperament (Gehwille und Gehorsam) und Form unter dem Reiter, die Schönheit, Bewegung und Haltung des Pferdes sollen deutlich werden.

Auf der sechsten Länge kann eine beliebige Gangart wiederholt werden.

 

2) Gæðinga-Keppni B-Flokkur (Viergang)

Die Reiter starten einzeln. Gezeigt werden auf sechs Längen in beliebiger Reihenfolge

Trab (vom langsamen bis zum starken Tempo verstärken und wieder Galopp (vom langsamen bis zum starken Tempo verstärken und wieder langsames Tempo) Tölt und Renntölt (hohe, weite und harmonische Bewegungen), Schritt (fleißiger Mittelschritt). Bewertet werden auc  Temperament (Gehwille und Gehorsam) und Form unter dem Reiter (die Schönheit, Bewegung und Haltung des Pferdes sollen deutlich werden).

Auf der sechsten Länge kann eine beliebige Gangart wiederholt werden.

 

3) Speedpass, 100m Passrennen mit fliegendem Start

Es wird einzeln gestartet. Auf das Signal des Starters reitet der Reiter in beliebiger Gangart

zur 50 m Marke. Beim Überqueren der 50 m Marke wird die Zeitnahme ausgelöst. Von nun an muss sich das Pferd bis ins Ziel im Rennpass befinden. Es werden zwei Läufe ausgetragen.

 

Es war ein gelungenes "kleines Turnier", das öfters durchgeführt werden sollte!! Das Ambiente von Gestüt Sunnaholt war natürlich etwas ganz besonderes!!!!!.