Skip to main content

Unterwegs ....

... wollten wir einmal wieder sein!! Beate schwärmte uns von ihrem Wochenend- und Feriendomizil Wallgau vor und lud uns zu einem gemeisamen Ausritt ein. Wir ließen uns nicht lange bitten und fassten nun Samstag, den 07.05.11 ins Auge. Zum Glück testeten wir schon Mittwochabend aus, ob mit Hänger und Auto alles in Ordnung ist - war leider nicht so: Die Anhängerkupplung war über den Winter irgendwie gerostet und kam nicht heraus ..!! So ein Mist!!!! Also Auto in die Werkstatt und hoffen, dass sie die Reparatur noch rechtzeitig schaffen ...!! Wir bangten - doch endlich kam die Nachricht: Alles OK!! Juchhuhh!!

Die Pferde stiegen problemlos ein und los ging es!! Auf herrlicher Wiese konnten wir schließlich in unmittelbarer Nähe zu Beates Haus einen Paddock aufbauen - die Pferde und wir waren sehr zufrieden!! Beate - bitte danke dem netten Bauern, das dies möglich war!!!

Aus Nachbars Häusern kamen gleich zwei pferdebegeisterte Mädchen gelaufen - später durften sie mit Rita noch eine kleine Runde drehen - und waren hellauf begeistert - von Rita natürlich besonders!!! ;-)) Nach kurzer Rast ging es los mit Putzen und Satteln und schließlich mit Reiten. Einen sehr abwechslungsreichen Rundweg hatte sich Beate für uns überlegt - meistens die Isar im Blick  - einmal konnten die Pferde in ihr planschen und einmal durchquerten wir sie auch. Herrlich war´s mit der imposanten Bergkulisse rundherum - unvergesslich dieser Ausritt!!!!

Bei der Rückkehr erwarteten die Pferde eine kleinere Dusche dank Andrea und natürlich die leckere Weide und uns ein köstliches Mahl - hmmmmm! Vielen, lieben Dank an euch, Beate und Reinhard!!!

Frohgemut stiegen die Pferde und wir ein und los ging es wieder in die Heimat ...........!

 

AAAAAAAAAAAAAAAAAber - leider ...!!!

Auf unserer Fahrbahnseite lag unvermittelt ein Stein .....

... und diesem Stein konnte Klaus mit dem Hänger hintendran nicht so locker ausweichen und fuhr darüber ....!! ;-(((

Nach kurzer Zeit zeigte die Warnlampe im Auto an, dass der Reifendruck hinten links sich drastisch senkt .... ;-(((

Wir waren kurz vor dem Kesselberg angelangt, mit engen Kurven und Steigungen und vielen Motorradfahrern und konnten gerade noch rechts auf einen Rasenstreifen rausfahren ...

PuuuH!!!

Klaus probierte zusammen mit Andrea mit dem "Reifenreparaturset" den Reifen zu reparieren, was aber nicht gelang.. - schön langsam wurde es uns ganz schön mulmig ... Ein Glück, dass die Pferde total ruhig im Hänger standen und zum Glück zudem, dass Beate und Reinhard sofort mit ihrem Auto zur Hilfe eilten und auch Moni telefonisch unterstützte!!!

Klaus telefonierte mit einem Abschleppdienst ... - schlussendlich kamen wir zu der schnellsten Lösung, dass es am besten wäre, wenn wir mit Beates Auto den Hänger nach Fohlenweide ziehen und sie dann auf den Abschleppdienst für Klaus Auto warten würden ...

1000-Dank für eure Unterstützung und Ruhe und Souveränität!!! :-)) 

Wir kamen ohne Zwischenfälle in Fohlenweide an - Rita und Skáti hatten sich etwas vom Schweif weggeschuppert - aber das waren die einzigen " Veluste" bei den Pferden ...! Die waren seelig, wieder daheim zu sein - wurden freudig begrüßt und mampften bald die übrigen Heureste ...!

  • Es folgt evtl noch ein kleines Filmchen ...!!