Skip to main content

Floki (von Hammersdorf) oder auch "Flokimonster"

* 2002         + 30.01.2019

Wenn ihr mich sucht,
sucht mich in euren Herzen.
Hab ich dort eine Bleibe gefunden,
bin ich immer bei euch.

Ich bin von euch gegangen, nur für einen Augenblick,
und gar nicht weit.
Wenn ihr dahin kommt, wohin ich gegangen bin,
werdet ihr euch fragen, warum ihr geweint habt.

~~~ Antoine de Saint-Exupéry

Floki, von mir auch liebevoll "Flokimonster" genannt, begleitete uns sozusagen über einen Zeitraum von 17 Jahren, jeweils am Stall in Hammersdorf. Als Onkel von unserer geliebten Dreki stand er uns zudem immer besonders nahe.

Sein Tod war, wie sein Leben, "immer mitten drin" im Geschehen. Er erfreute die Menschen am Hof mit seiner Präsenz, seinem Charme und seiner einzigartigen Art tagtäglich. Schmuseeinheiten oder auch Putzeinheiten waren bis zu einem bestimmten Zeitpunkt erwünscht, wenn der jedoch nicht rechtzeitig erkannt wurde, konnte man schon mal von seiner Pfote unsanft erwischt werden. Zwischenzeitlich hatte er auch mal Probleme mit den Stimmbändern und er brachte fast keinen Ton mehr heraus. In seinem letzten Lebensjahr wurde das aber wieder besser und Floki konnte vermag auch stimmlich ganz klar seinen Wunsch nach einem zusätzlichen Futter deutlich machen. Unvergessen für mich ist jedenfalls, wie er mich stets vom Parkplatz abholte, häufig war auch sein Kumpel Felix dabei, und mich zur Futterschüssel geleitete.

Nun kippte Floki ganz plötzlich am Vormittag, des 30.1.19 mitten im Hof, beim Pavillon um und blieb tot im Schnee liegen.

Floki, du fehlst!

Schön, dass es dich gab!