Skip to main content

hier geht es zum Übersichtsblatt Fohlenweide 2008  (von dort gelangt ihr zu allen anderen Fotoberichten der Monate)

 

 

August - die 1te Seite

Mit Fotos vom 

  •  01.08.08:

    Heute früh begrüßte mich Frodo sehr verzweifelt - mit Kopf durch die Stäbe ... Beim um die Ecke schauen offenbarte sich der Grund für die Verzweiflung - das untere Absperrseil war heruntergetreten und Máni stand friedlich grasend bei Skundi ... Frodo traute sich nicht, da hindurch zu gehen - gut zu wissen! Ich öffnete dann das Tor und er rannte überglücklich zu seinen Kumpeln. Erstaunlicherweise blieb die friedliche Stimmung erhalten - wäre super toll, wenn die drei Burschen sich jetzt vertragen ...

     

    Klaus hatte mal wieder Lust auf Skáti und so zeigten sie mir eine "private" Fünfgangprüfung - hier ein paar Bilder davon ...

  • 02.08.08: Auf Hochtouren wird die Anlage in Fohlenweide für den den Tag der offenen Tür vorbereitet - im Reiterstüberl tut sich `was und, und, und ...   Kommt und seht!

  • 04.08.08:

    Noch etwas müde von den längeren Ausritten des Wochenendes .. Vom Winde zerzaust .. Ein paar Impressionen des heutigen Tages ..
  • 05.08.08: Kurzer Ausritt mit Rita - bei der Rückkehr von Klaus abgelichtet ..

  • 09.08.2008: Hinter den Kulissen am Tag der offenen Tür; was so alles bei den Pferden im Stall so los war: Fotos von den beiden neuen Stuten Rún und Glaana , die seit gestern in Fohlenweide stehen (Smygla verteidigt ihr Revier vehement ..); Spielefotos von Máni und Frodo und Schmusebilder von Yvonne und Máni --- mehr Fotos folgen noch!

Impressionen (I) ..

... ein herzliches Dankeschön für die tollen Fotos an Yvonne Müller

Sie nahm sich die Muße am Tag der offenen Tür - sozusagen "hinter den Kulissen" - Frodo, Máni, Vaka und eine der neuen Stuten ausgiebig zu beobachten  ....

Weitere Fotos von Yvonne vom Tag der offenen Tür hier ---

09.08.08

Bilder, die besonders bearbeitet wurden:

Reitspaß mit Rita
Collage: cbb/Fotos NB
Spiel mit mir: Frodo und Máni
Zarte Bande: Yvonne und ihr Máni
Mal gucken: Georgs neuer Habicht