Skip to main content

Tag 7

Danke an Óli für das Bild!

23.08.12

 

Schlemmerfrühstück nur für uns zwei - die anderen Gäste waren erst im Kommen - dann noch ein kleiner Spaziergang zur Mama-Stutenherde.

Bei den Jungpferden fehlten eindeutig die "bunten Tupfen" von Saedis und Gjota ...!!

Anschließend ein flotter Ausritt in den Dünen mit Teningur und Fleygur  .. - herrlich sind diese Wege!!! Bei der Raststelle gab es das leckere Schachtelhalmgewächs, das Flegur über alle Maßen liebt ... :-)

 

Auf der Farm arbeiteten ungefähr 10 Tage lang zwei Wandergesellen aus Deutschland. Wir haben selten so nette, lustige arbeitsame und unterhaltsame Menschen getroffen. Sie leisteten tolle Arbeit am Hof und eine Art der "Belohnung" dafür war auch ein Ausritt mit Óli.

 

Das Training von Gjóta frá Egilsstöðum 2 und Sædís frá Egilsstöðum 2 ging in die nächste Runde. In der Früh hatte Sarah bereits im Stall das Aufhalftern mit ihnen geübt und nun wurde das auch im Paddock wiederholt.

Gjota ließ das fix geschehen, Saedis ließ sich ziemlich bitten ... Beim Führen in den Stall war dann Saedis die "bravere". Das Bürsteln und Hufe geben ging auch schon viel besser, als am Tag davor.

Anschließend wurde das Führen noch auf dem eingezäunten Platz vor dem Stall geübt - da gab es schon einige "Surfrunden" ...

Gar nicht so einfach, immer die richtige Position einzunehmen, damit das Jungpferd hinter dem Führenden bleibt ...

Aber beide Mädels hatten Fortschritte gemacht und Sarah und wir waren mit ihnen zufrieden!! Im Paddock mussten sie sich dann erst noch richtig auslassen, bevor es dann brav ins Hüttchen ging.

 

Danke Sarah, für deine Geduld und liebevolle Art, du machst das richtig prima mit den Jungpferden!!!