Skip to main content

Islandreise - die ERSTE .....

Das "Siegerbild" - ein Augenblick von Rita ...

Am 24.12.09 gab es in der Früh die komplette Überraschung, als im Taktklar-Adventkalender folgender Text zu lesen war:

 

"Unter den 4 Preisträgern haben wir die Islandreise sowie 3 Gewinnsets verlost ...

... und nun die Antwort auf die spannende Frage:

Wer darf 2010 den Islandurlaub genießen?

Es ist Nikolaus Bininda! Herzlichen Glückwunsch!"

 

Am Sonntag, den 15.08.10 war es nun soweit! Wir werden auf dem Hof "Egilsstadir1" sein - und sind schon sehr gespannt!!

Ein kleiner Reisebericht

15.08.10: Wir kommen .....

Mit Airberlin gings erst einmal nach Düsseldorf und dann von dort weiter nach Kevlavik- 22.30 Uhr überpünktliche Ankunft auf Island - juchhu! Tom stand auch gleich mit seinem Schild "Egilsstaidir1" am Ausgang und ab ging die Fahrt in Dunkelheit und auch wieder Regen (bei 12 Grad) ´gen der Farm. Alles, was wir nicht sehen konnten, erklärte uns Tom und im Handumdrehn war wir an unserem Ziel angekommen!

16.08.10: Erste Eindrücke und Erlebnisse ....

Leider hatten wir den Wecker falsch umgestellt und er bimmelte bereits um 7 Uhr, statt um 8 Uhr ... - aber egal - so konnten wir bei herrlichem Sonnenschein und frischem Lüftchen schon einmal die nähere Umgebung vor dem Frühstück anschauen und genießen! Viele schöne Pferde sahen wir gleich und eine herrliche Landschaft.

Unser erster Ausritt: Spannung - welche Pferde werden wir wohl bekommen?? Klaus bekam einen Viergänger namens .... und ich eine Stute namens Dísa. Sehr pfiffig war das Putzen und Fertigmachen der Pferde in den vorhandenen Boxen mit halbhohen Mauern. Christiane teilte die Reihenfolge der ReiterInnen ein (die Gruppe bestand aus 12 Personen) und dann ging es los!!! Herrlich waren die Wege, die uns auch durch einen Fluss führte und rauf und runter ging, so daß wir wieder einmal von der Trittsicherheit der Islandpferde und Geländesicherheit begeistert waren. Zwischendurch gab es auch noch eine kleine Ausrast, die entweder zum Dösen oder zum Fressen genutzt wurde. Großen Spaß machte der Ausritt!!!

Nachmittags kleiner Spaziergang bei den Jungpferden (2 bis 4jährige) des Hofes - Genuss pur!!! Wir sahen viele Schönheiten!!!

Unsere Reitpferde kamen auch wieder nach dem Abschwitzen in den Boxen auf eine Koppel bzw. Paddock - sie hatten zum Großteil natürlich als erstes Wälzen im Sinn ....

Ein besonderes Schmankerl bot sich mir, als eine Herde die Straße entlang gelaufen kam - ein Auto fuhr davor und eines trieb von hinten - Jungpferdekonditionstraining á la Island!!!!

Die letzten beiden Tage war hier wettermäßig "bescheiden" - es regnete wohl sehr, sehr stark --- deshalb fielen die Endausscheidungen bei einem Gaedingarkaeppni im nahen Selfoss aus (das Vereinsturnier des Vereins Sleipnir ??) und wurden - zu unserem Glück - heute ab 18 Uhr nachgeholt. Eine richtig relaxte Turnierstimmung konnten wir miterleben - zum Teil waren die Zuschauer im Gras auf einem Zuschauerhügel gesessen oder eben in ihren Autos, die dementsprechend an der Ovalbahn geparkt wurden. Auch die 5 Richter saßen zumeist ebenfalls in ihren Autos und hielten ihren Notenschilder aus den Fenstern heraus. Applaus gab es selten, dafür wurde gehupt ... ;-)))). Gleich neben der Ovalbahn war ein Pferdedorf, das hauptsächlich im Winter genutzt wird und heute einen eher ausgestorbenen Eindruck machte.

Wir sahen gigantisch laufende Pferde im Tölt uns Trab ( Es war Landsmot-Niveau, denn die Sieger wären dort gestartet.) - Fünfgang kam später, es wurde doch schon etwas frisch und wir fuhren zur Farm zurück

Der erste Tag schloss mit einem köstlichen und (viel) zu reichhaltigem Abendessen, jetzt ist es 22.15 Uhr und schön langsam wird es dunkel ....

Ein toller Tag geht zu Ende  - wir sind schon gespannt auf morgen!!