Skip to main content

Islandreise - DIE ZWEITE ..!

Nicht so überraschend, wie die erste, denn eigentlich stand sie schon gegen Ende unseres ersten Urlaubs im August 2010 in Island auf "Egilsstadir 1" fest: "Wir kommen wieder..!!"

 

Eine Triebfeder - aber wahrlich nicht die einzige - war mein tolles Weihnachtsgeschenk, die Stute Sædís frá Egilsstöðum 2.

Gedacht, gebucht und schließlich auch den passenden Flug gefunden - jetzt mussten wir lange warten bzw. durften wir uns ganz lange freuen!!! Die Wartezeit wurde mit schönen und aktuellen Fotos von Christiane und Sabine, Caroline und ... versüsst. Danke euch dafür!!

Aber irgendwann hat auch das Warten ein Ende und das Reisefieber greift um sich ...! Der Wetterbericht zeigte die letzten Wochen sehr kühles Wetter bei Selfoss an, mal sehen, ob wir die erhoffte Lupinenblüte sehen werden!

 

 

Ein kleiner Reisebericht ..

Sonntag, 12.06.11: Wir kommen ....!

Angenehmer Flug von MUC nach Düsseldorf - von dort dann nach Keflavik. Für 22:55 Uhr war die Landung auf dem Flughafen Keflavik geplant - wir kamen sogar etwas eher an. Angekündigt ist Olí als "Abholdienst", es war richtig schön, ihn wieder zu sehen!! Andrea (auch eine Wiederholungstäterin in puncto Egilsstadir 1) und ihre Tochter Kathi waren mit uns an Bord gewesen und fuhren auch mit uns zur Farm. Richtig ungewöhnlich war diese Helligkeit bei der Fahrt zur Farm - schließlich ging es langsam aber sicher auf Mitternacht zu.

 

Montag, 13.06.11: Wir sind da ....!

In aller Früh "mussten" wir unbedingt bei Saedis vorbeischauen - sie kam ziemlich bald auf mich zu *schmelz!* - dann gab es erst einmal ein paar Schmuse- und Streicheleinheiten. Sie ist so sehr hübsch und lieb - bezaubernd!!! Ihr 4-jähriger Vollbruder, ein total süßer Rappschecke wird gerade ein wenig an die Arbeit herangeführt. Olí ist ganz begeistert von ihm!!!

Etliche andere der Jungspunde fanden vor allem Klaus mit seiner Videokamera interessant. Die Stute mit noch sehr jungem Fohlen (und auch das Fohlen) hielten Abstand.Wir sahen sie ja letztes Jahr bei dem tollen Rapphengst stehen - ebenso die Schimmelstute, die jeden Augenblick ihr Fohlen bekommen soll. Hoffentlich in  der Zeit, in der wir da sind!!!

Saedis scheint sich mit Sabines Ámur gut  zu verstehen - jedenfalls machten sie ausgiebig Fellpflege miteinander und spielten auch ein paar Runden.

Die Reitpferde sind dieses Jahr noch nicht angeweidet - es war bislang zu kalt und das Gras ist zu wenig gewachsen ....

Nach ausgiebigem Frühstück ging es um 10 Uhr zum Stall,dort wurden die Pferde zugeteilt. Wir bekamen unsere "bekannten" Pferde- Teningur und Saela - welche Freude!! Der erste Ausritt führte uns über die Winterkoppel zum Wasserfall "Urridafoss" - herrlich war es wieder! Vor "unserem" Hüttchen dürfen tagsüber ein paar Oldies Rasenmäher spielen, zum Teil gucken sie uns auch durch die Scheibe beim Essen zu  .... ;-))

 

Nachmittagsprogramm:

Zu Fuße des Eyjafjallajokulls ist ein kleines Museum errichtet worden, in dem ein sehr beeindruckender Film über den Vulkanausbruch vom letzten Jahr gezeigt wird und vor allem auch, was er für Mensch und Tiere bedeutete.

Weiter ging es zu den beiden beeindruckenden Wasserfällen "Skógafoss" und "Seljalandsfoss". Mittlerweile war es etwas regnerisch und kühl, aber nicht sehr windig geworden. Insofern genossen wir auch ausgiebig die Kaffee-, bzw.Teepause unterwegs.

Unterwegs sah man immer wieder etliche Fohlen auf den Koppeln und auch einige Reitergruppen waren unterwegs. Immer ein sehr schönes Bild!!

 

Abendprogramm:

Hervorragendes und sehr reichliches Essen - danke dafür!!! und ein kleiner Spaziergang zu Saedis ... ! Der krönende Abschluss war natürlich, als sie gleich auf mich zugelaufen kam...! *schmelz