Skip to main content
17.03.2013

Nachgeholt hatten wir nun auch dieses Jahr den "Neujahresbesuch" bei unserem Sómi. Aber "Gut Ding will Weile haben", denn es ergab sich der glückliche Zufall, dass Silke zusammen mit Julian die drei Absetzer von Fohlenweide nach Jenhausen bringen wollte und wir konnten bei der Aktion mit dabei sein ...

 

Bei den Jungs war eine sehr friedliche Stimmung, als wir vor den Neuzugängen dort waren. Entweder wurde gedöst oder "gemampft" ..:! Als dann der ihnen bekannte blaue Hänger einfuhr, kam Bewegung in die Bande und sofort waren sie als Begrüßungskomitee zur Stelle.

 

Die drei Kleinen konnten fast nicht aussteigen, so sehr war der Ausgang von den neugierigen Burschen belagert ... Ein sehr hübscher Absetzer namens "Klausi" (ist sei Spitzname) ist als Einstellerpferd zu den Jungs vor kurzem dazu gekommen und Klausi spielt sehr sehr gerne, nur "rupft" er seine Spielpartner regelrecht. Sein neuestes "Opfer" ist Tindur, der mittlerweile reichlich "mottenzerfressen" aussieht.

 

Die Youngster wurden sehr artig begrüßt und dann wurde ihnen von den "Alteingesessenen" das Gelände gezeigt. Es ging alles regelrecht "brav" ab. Wie schon in Fohlenweide, wenn Grimur, Gráfaxi und Josteinn mit Blidfari auf der Koppel waren, bildeten sie wieder eine "Dreierbande".

Nun, vermutlich wird sich das bald ändern, denn nun gibt es ja viel Auswahl an neuen Freunden!!

Schön war es wieder!! Danke dir Silke und Julian!!!

Wir freuen uns auf den nächsten Besuch!!!