Skip to main content

Fotos: Christine und Nikolaus Bininda

Urlaub für Helgi ...

Er ist nun wirklich noch nicht so entwickelt wie so manch´  anderer Fünfjähriger und so nahmen wir den Vorschlag von Silke liebend gerne an, ihn noch einmal zu den Burschen auf die phantastische Koppel bei Jenhausen für einige Zeit zu stellen, wo er sich noch einmal kräftigen kann und das bisherige Training "verdauen" kann ...

... natürlich vermissen wir ihn jetzt schon und India, Dyrdligur und Orka auch, aber ...

Jedenfalls setzten wir das Vorhaben am 19.09.09 in die Tat um - fuhren mit Rita, Dyrdlingur und Helgi nach Jenhausen - dort wurde er zu den Burschen auf die Koppel gebracht - und wir machten mit den beiden anderen einen superschönen Ausritt in unbekanntem (tollen) Gelände!!!!!

Anschließend bekamen die beiden Reitpferde ihre Schüssel (und Gras) unter Aufsicht von Klaus  und ich schaute noch einmal nach Helgi ...

Er wurde ja gleich zu Beginn wie es so üblich ist in die Mitte genommen und dann ging die Post ab - und weg waren sie ... Nach unserm Ritt waren sie wieder unten am Bach versammelt - Helgi abseits ...  Der Boss der Herde nahm ihn sich dann vor und es gab ein kleines Gerenne und Ausschlagen von Helgi  - die übrige Herde sah interessiert zu ... Ich hatte den Eindruck, dass Helgi sehr gerne wieder mit mir mitgegangen wäre - aber in ein, zwei Tagen ist er integriert und dann gefällt es ihm super gut ...+++++

Schicke Youngster ..

Mit Rita und Dyrdlingur im Hänger fuhren wir dann noch an Silkes Stall und dort durften die beiden noch den Weg hinauf grasen, was sie sehr toll fanden - Silke ritt uns dann noch ihre schicken Wallache Tjaldur vom Eisbach und Muninn vom Eisbach vor  - die beiden Youngster schauen auch unter dem Sattel sehr, sehr vielversprechend aus!!! </font>

Wir wünschen ihnen und Silke, dass sie die geeigneten neuen Besitzer finden :-)))

 Mail am Abend:

Helgi gehts gut, etwas daneben muss er noch sein, aber es ist okay und ich finde es schön, ihn so in der "Freiheit" zu sehen.


gute Nacht!!

Silke