Skip to main content

Besuch im Islandpferdegestüt Oberbiberg

Lang, lang ist´s her ...

  ...dass wir mal in Oberbiberg bei Kathrin Berzau und Maria vorbei geschaut hatten ... Nun war es wirklich mal wieder an der Zeit!! Einen "Überfall" starteten wir dieses Wochenende, nächste Woche kommen wir "angemeldet"! Wir freuen uns schon sehr darauf und hoffen auf ein paar "Bewegungsbilder"!

Es war jedenfalls wieder sehr nett, ein wenig mit Kathrin zu plaudern - Danke für die für uns genommene Zeit!!!

Wir schauten beim "Kindergarten" vorbei, lernten Marie kennen und wurden sehr intensiv von einer sehr hübschen Zuchtstute willkommen geheißen ...

... und schwarz & weiß hat auch eine Fortsetzung gefunden!

Übrigens ist Fáfnirs Mama eine Oberbiberg-Zucht: Gjosta von Oberbiberg und sein Vater Helgi vom Wiesenhof war der Deckhengst von Oberbiberg!

Der Kindergarten ..

  • Bleik von Oberbiberg
  • Gná von Oberbiberg (Vater: Golíat vom Wiesenhof 

      - Vollbruder von Geysir vom Wiesenhof)

  • Skjona von Oberbiberg
  • Birdna von Oberbiberg  

 

 

01.12.2007
01.12.2007

Willkommen!!

Gylling von Oberbiberg

Pila vom Wiesenhof

Mamis zum obigen"Kindergarten" ..

Besuch Nummer 2

 

Jetzt können ein Teil der Pferde - und noch mehr - , die oben nur im Porträt zu sehen sind, mal in Aktion bewundert werden!

Wir besuchten die jungen Damen in ihrer Dependance und Maria ließ sie ein wenig frei laufen. Birdna´s schwungvolle, raumgreifende und elastische Bewegungen sind umwerfend!

Skjona hatte ihren Sinn hauptsächlich darauf gerichtet, Marias neuen Hund zu "kontakten" ...  Die beiden jungen Mädels zeigen ganz viel Tölt und bewegten sich teilweise wie "Siamesische" Zwillinge vorwärts :-).

Beim Platz am Hauptstall durften Marias beiden Isis (Hjörvar von Oberbiberg & ) zeigen, was sie so drauf haben - wow! Auch die beiden älteren und nicht tragenden Stuten durften "fetzen" und ganz zum Schluss die erst Vierjährige, die gerade lernt, mit ihren ersten Eisen zu traben. Der Anfang sah schon sehr vielversprechend aus!

 

Ganz, ganz herzlichen Dank an Maria und Kathrin für die geschenkte Zeit - ich habe mich sehr wohl gefühlt!!

Fortsetzung hier